Skip to main content
Mac Heal Pro Virus entfernen

Mac Heal Pro Virus entfernen

Seien Sie auf der Höhe, was das Mac Heal Pro-Virusproblem, das Mac-Computer betrifft, anbelangt. Sie erfahren seine negativen Eigenschaften und erhalten eine brauchbare Methode, um diese lästige Anwendung loszuwerden.

Autoren von Scareware für den Mac diversifizieren ihr Portfolio immer weiter. Ihre neueste Erfindung namens Mac Heal Pro ist das neue Unheil in dieser sich immer erweiternden Arena. Es stellt sich fälschlicherweise als System-Utility mit erweiterten Mac Analyse-, Sicherheits- und Stabilitätsfunktionen an Bord dar. Auf den ersten Blick mögen diese Behauptungen sogar glaubwürdig erscheinen, da das Bedienfeld kompetent gestaltet erscheint und die integrierten Funktionen wettbewerbsfähig aussehen. Der erste Eindruck ist jedoch trügerisch. Die App berichtet über zahlreiche Probleme, die es nicht gibt und weist Persistenzmechanismen auf, die Allerwelts-Malware inhärent ist. Darüber hinaus schlüpft es heimlich in einen Mac, so dass der Benutzer über die unbefugte Nutzung ahnungslos ist, bis die Nag-Screens, Falschgeld-Scans und Popup-Dialoge beginnen, die geplagte Maschine zu überschwemmen und die Situation aus der Kontrolle des Opfers gerät.

Das Mac Heal Pro Virus ist jedoch auf keinen Fall revolutionär. Genau wie seine Brüder aus der gleichen Malware-Reihe, wie Mac Cleanup Pro und Mac Auto Fixer, fährt es auf dem gut ausgetretenen Weg der schwindlerischen Bereinigungs-Systeme und führt dabei kaum Neuerungen ein. Der Täter schätzt den Schweregrad für jeden der angeblich überwachten Mac-Bereiche als schlecht ein, unabhängig davon, wie gesund das System tatsächlich ist. Selbst wenn der Pseudo-Optimierer auf einem brandneuen Computer läuft, auf dem absolut nichts von Drittanbietern installiert ist und kein Browserverlauf vorliegt, erkennt er zweifellos Tausende von Datenschutzrisiken, ein paar potenziell unerwünschte Add-ons, zahlreiche Junk-Dateien, fehlgeschlagene Downloads und bösartige LaunchAgents. Wenn man die Angriffskette weiter verfolgt, ist es wahrscheinlich, dass es absichtlich zu einer Speicherüberlastung kommt und dadurch den Eindruck erweckt, dass sich der Zustand des Systems schnell verschlechtert. Die wiederkehrenden Popup-Warnungen, die zwischen den Schurkenscans angezeigt werden, können die Frustration des Benutzers zusätzlich verstärken. Alle diese Kennzeichen sind klare verräterische Zeichen, die dem Opfer eine Vorwarnung geben und es ermutigen sollten, den sich schlecht benehmenden Parasiten so schnell wie möglich loszuwerden.

Was ist die Motivation derjenigen, die für die Mac Heal Pro Virenkampagne verantwortlich sind? Es geht um einen einfachen finanziellen Gewinn. Bei der Generierung von gefälschten Scanergebnissen und Popup-Erinnerungen betont das aggressive Programm, dass der einzige Weg, die Probleme zu beheben, der Kauf der Lizenz ist. Bei der Registrierung geht es darum, mindestens $14,95 zu bezahlen, was eine monatliche Gebühr und gleichzeitig eine komplette Geldverschwendung ist. Der von Mac Heal Pro auferlegte Pseudo-Service ist keinen Cent wert, weshalb wir dringend davon abraten, den Forderungen seiner skrupellosen Schöpfer zu folgen.

Dieses aufdringliche Dienstprogramm verbreitet sich in der Art der 'Alten Schule'. Das so genannte Bündelungsverfahren hat mehrere ähnliche Kampagnen unterstützt und diese ist keine Ausnahme. Der Virus infiziert Macs bei Installationen, bei denen es sich bei der Hauptanwendung um etwas ganz anderes handelt. Der Haken daran ist, dass die Standard-Setup-Option keine Details darüber abgibt, was sich sonst noch unter demselben Dach befindet. Folglich laufen alle diejenigen, die nicht den benutzerdefinierten Einrichtungsmodus wählen und das Kleingedruckte nicht lesen, Gefahr infiziert zu werden, während sie denken, dass sie eine gutartige kostenfreie Anwendung wie einen Media-Player, ein Flash-Player-Update oder ähnliches installieren.

Das Mac Heal Pro zu entfernen ist nicht so einfach, indem man in den Ordner Programme geht und den Schädling in den Papierkorb wirft. Es bedarf einer gewissenhafteren Fehlerbehebung, die zusätzlich das Auffinden und Löschen der Kernkomponenten der Infektion tief im System beinhaltet. Die nachstehende Vorgehensweise behandelt, wie man die Entfernung richtig durchführt.

Mac Heal Pro-Virus manuelle Entfernung für Mac

Die unten stehenden Schritte führen Sie durch die Entfernung dieser potenziell unerwünschten Anwendung. Befolgen Sie die Anleitungen in der angegebenen Reihenfolge.

  1. Öffnen Sie den Ordner Dienstprogramme (Utilities) wie unten gezeigt

  2. Suchen Sie das Aktivitätsanzeige-Symbol (Activity Monitor) auf dem Bildschirm und doppelklicken Sie darauf

  3. Suchen Sie unter Aktivitätsanzeige (Activity Monitor) den Eintrag für Mac Heal Pro, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf Prozess beenden (Quit Process)

  4. Es sollte ein Dialog erscheinen, in dem Sie gefragt werden, ob Sie sicher sind, dass Sie die ausführbare Mac Heal Pro-Datei beenden möchten. Wählen Sie die Option Beenden Erzwingen (Force Quit).
  5. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Gehe zu (Go), wählen Sie jedoch diesmal Programme (Applications) in der Liste aus.

  6. Suchen Sie den Eintrag für Mac Heal Pro auf der Benutzeroberfläche, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie In den Papierkorb legen (Move to Trash). Wenn das Benutzerpasswort erforderlich ist, geben Sie es ein.

  7. Gehen Sie jetzt zum Apple-Menü und wählen Sie die Systemeinstellungen.

  8. Wählen Sie Benutzer und klicken Sie auf die Schaltfläche Anmeldeobjekte (Login Items). Das System wird die Liste der Artikel anzeigen, die beim Start der Box gestartet werden. Suchen Sie dort Mac Heal Pro und klicken Sie auf den "-" Knopf.

Verwenden Sie das automatische Tool, um den Mac Heal Pro von Ihrem Mac zu deinstallieren

Wenn Sie mit bösartigem Code wie dem Mac Heal Pro-Virus auf Ihrem Mac konfrontiert werden, können Sie seine toxischen Auswirkungen neutralisieren, indem Sie ein speziell gestaltetes System-Dienstprogramm nutzen. Die Freshmac-Anwendung (lesen Sie die Bewertung) passt perfekt für diesen Zweck, da sie wesentliche Sicherheitsfunktionen zusammen mit Modulen, die ein Muss darstellen, für die Mac-Optimierung bietet.

Dieses Tool entfernt nicht benötigte Anwendungen und permanente Malware mit einem Klick. Es schützt auch Ihre Privatsphäre, indem es Tracking-Cookies beseitigt, Speicherplatz freigibt und Start-Apps verwaltet, um die Startzeit zu verringern. Darüber hinaus bietet es 24/7 technischen Support. Die folgenden Schritte führen Sie durch die automatische Entfernung der Mac Heal Pro Infektion.

  1. Laden Sie den Freshmac Installer auf Ihren Rechner herunter. Doppelklicken Sie auf die Datei Freshmac.pkg, um das Installationsprogramm zu starten, wählen Sie den Zieldatenträger aus und klicken Sie auf Weiter. Das System zeigt ein Dialogfeld an, in dem Sie nach Ihrem Passwort gefragt werden, um das Setup zu autorisieren. Geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf Software installieren.

    Jetzt herunterladen

  2. Sobald die Installation abgeschlossen ist, startet Freshmac automatisch einen Scan, der aus 5 Schritten besteht. Es scannt Cache, Logs, ungenutzte Sprachen, Papierkorb und überprüft den Mac auf Datenschutzprobleme.

  3. Der Scanbericht zeigt dann Ihren aktuellen Systemzustand und die Anzahl der erkannten Probleme für jede der oben genannten Kategorien an. Klicken Sie auf die Schaltfläche Sicher reparieren (Fix Safely), um Junk-Dateien zu entfernen und Datenschutzprobleme zu beheben, die während des Scans entdeckt wurden.

  4. Überprüfen Sie, ob das Mac Heal Pro-Virus Problem behoben wurde. Wenn es weiter macht, gehen Sie zur Option Uninstaller auf der Freshmac Benutzeroberfläche. Suchen Sie einen verdächtigen Eintrag, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Sicher reparieren (Fix Safely), um zu erzwingen, dass die unerwünschte Anwendung deinstalliert wird.

  5. Gehen Sie zu den Temp- und Startup-Anwendungen auf der Benutzeroberfläche und lassen Sie alle redundanten oder verdächtigen Objekte ebenfalls entfernen. Die Mac Heal Pro-Virus sollte keine weiteren Probleme verursachen.
16

War dieser Artikel hilfreich? Bitte, bewerten Sie das.

There are no comments yet.
Authentication required

You must log in to post a comment.

Log in